lifelovers!
discover yourself.

lifelovers! Blog. Was uns bewegt.

Bitte besuche uns bald wieder. Vielen Dank für Dein Interesse!

01.06.2020

Zurück zum Alltag…hoffentlich nicht!

Es ist Zeit, alles zu ndern. .png

Ihr Lieben,
für mich geht morgen mit der Eröffnung der Fitnessstudios eine Zeit zu Ende, für die ich unglaublich dankbar bin!

Der Alltag kehrt nun zurück? Vielleicht magst Du das hoffen - ich persönlich hoffe, dass dies nicht der Fall sein wird!

Es war wunderbar lehrreich und unterhaltsam.
Mir wurde an einem Nachmittag Mitte März 2020 alles genommen, worüber ich mich im  gewohnten Alltag definierte: der Sport, mein Job, mein Einkommen, die üblichen Kontakte zu all den Menschen, denen ich jeden Tag gewöhnlich und routiniert begegnete, die üblichen Gespräche, Chats, Bestätigungen, Gedanken, Gefühle, Abläufe. Wege. Repeat. Eine endlos scheinende Wiederholungsschleife des Bekannten. Ich trat auf der Stelle und war mir dessen nicht mal richtig bewusst, wunderte mich nur, dass sich nichts wirklich veränderte. Dass ich mich immer wieder in den gleichen Sackgassen wiederfand.

Doch dann - es war wie ein Zauber! Zurückgeworfen ins Nichts - Peng! Einfach NICHTS. Die Story war weg. Kein Geld, kein Job, alles unsicher. Und weisst Du was? Es war ein Segen! In diesem Nichts durfte ich mich (wieder) besser kennenlernen. Wenn all das Geplapper des Alltags wegfällt, dann ist es so wunderbar still, dass man sich selbst wieder hören kann. Niemand erzählt Dir eine Story über Dich. Nicht mal Du selber! Es ist einfach nur still. Ich konnte wieder fühlen, wer ich wirklich bin. Durch dieses Nichts fühlte ich mich frei, wieder so zu sein und zu leben, wie ich es wirklich wollte. Ohne die gewohnten Einflüsse von Außen.

Ich fand neuen Mut.
Nicht, dass ich mich vorher als ängstlich wahrgenommen hätte. 
Dennoch fand ich Mut. 

Ich habe Seiten an mir entdeckt, die ich in der “Normalität” vergessen hatte. Ich hatte das nicht bemerkt, einfach, weil alles so normal für mich war. Ich kannte es nicht (mehr) anders, ich habe mir keine Fragen gestellt. Weil ich nie stehen blieb. Und weil ich es so gewohnt war.

Doch - und das durfte ich lernen - nur weil etwas normal und gewohnt ist, heisst es nicht, dass es für mich gut ist. Gewohnheit lässt einen viel übersehen. Lustigerweise fand ich auf Empfehlung eines Freundes den Weg zu Dr. Joe Dispenza, dessen Lehre mir noch den wissenschaftlichen Hintergrund dazu lieferte.  

Ich bin unendlich dankbar für diese Zeit, auch wenn es finanziell wie wohl für die meisten meiner Kollegen eng ist oder gar noch wird, diese Zeit hatte einen anderen Wert. Einen unbezahlbaren Wert. Und ich hoffe sehr, dass ich mit dem Re-Start diese Chance des Wandels für mich ergreifen kann. Ich wünsche das für mich und für jeden, der in dieser Zeit vielleicht auch das Eine oder Andere für sich aufdecken durfte. 

Und manchmal ist es einfach an der Zeit, wie ein Phönix aus der Asche aufzusteigen und neu zu beginnen.

Ich freue mich darauf und bin wahnsinnig neu-gierig!

Gute Nacht!

Kristina - 22:11:08 @ lifelovers! Inspirationen | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.